Sodbrennen in der Schwangerschaft – das hilft wirklich: 13 nützliche Tipps

Viele Schwangere Frauen leiden unter Sodbrennen – besonders im zweiten und dritten Trimester. Die Gründe hierfür können unterschiedlich sein. In diesem Blogbeitrag erfährst Du woher das Sodbrennen kommen kann und Möglichkeiten es zu verhindern.

Warum tritt Sodbrennen in der Schwangerschaft auf?

In der Schwangerschaft tritt Sodbrennen besonders häufig auf. Einerseits führt der veränderte Hormonspiegel dazu, dass der Schließmuskel, zwischen Speiseröhre und Magen, weniger angespannt ist und die Magensäure dadurch leichter nach oben steigen kann.

Desweiteren drückt die wachsende Gebärmutter auf die inneren Organe und gleichzeitig auch auf den Magen. Die Tritte und Bewegungen Deines Babys können zusätzlichen Druck auf den Magen drücken. Meistens führt eine Kombination aus mehreren Faktoren zum Sodbrennen.

Wie kann ich Sodbrennen vorbeugen?

Es gibt einige Dinge zu beachten, wenn Du deinen Magen in der Schwangerschaft schonen möchtest. Es gibt bestimmte Lebensmittel und Getränke, die Sodbrennen fördern können. 

Diese Tipps können Sodbrennen vorbeugen:

  • Lieber mehrere kleine Mahlzeiten, also wenige große zu sich nehmen. 
  • Langsam Essen und gut kauen
  • Nicht zu fettig oder zu scharf essen
  • Kohlensäurehaltige Getränke vermeiden
  • Abends nicht zu spät essen und genug Zeit vor dem Schlafengehen vergehen lassen 

 

Einige Lebensmittel sind wahre ‚Säurelocker‘ – hierzu gehören unteranderem: Süßigkeiten, Erdnüsse, Kaffee, Alkohol, Obst. Hast Du bereits Probleme mit Sodbrennen und sehnst dich nach Linderung, können folgende Hausmittel helfen:

  • Haferflocken oder ein Stück Weißbrot helfen, die Säure zu lindern
  • Bananen regen die Schleimproduktion an und schützen die Magenschleimhaut
  • Ein Glas Milch oder ein Joghurt fördern die Verdauung und schützen die Speiseröhre
  • Nüsse kauen kann das Sodbrennen lindern
  • Erhöhtes Liegen beim Schlafen verhindern ein Aufsteigen der Magensäure
  • Langsames Kauen einer gekochten Kartoffel oder rohen Karotte
  • Oftmals hilft schon ein Glas Wasser

Wir wünschen Euch eine angenehme und wunderschöne Schwangerschaft.

Eure Laura von emma & noah

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Produkte für Dich