Welche Schlafsackgröße braucht mein Baby?

In den ersten Lebensmonaten eines Babys ist ein Schlafsack eine tolle Alternative zu einer Decke, da dieser nicht verrutschen und weggestrampelt werden kann. Zudem wird das Gesicht nicht bedeckt, wodurch das Kind jederzeit frei atmen kann. 

Bei der richtigen Wahl eines Schlafsackes spielt vor allem die Größe eine wichtige Rolle. Viele Eltern denken, dass es sinnvoll sei eine größere Größe zu kaufen, da das Kind hineinwachsen kann. Bei einem Schlafsack gilt jedoch:
Das Kind wächst aus einem Schlafsack heraus und nicht hinein!
Wenn der Schlafsack nämlich zu groß ist, besteht die Möglichkeit, dass das Kind in diesen hineinrutschen und im schlimmsten Fall ersticken kann. Außerdem kann die Wärme in einem zu großen Schlafsack nicht gespeichert werden, und in einem zu kleinen Schlafsack kann sich das Baby nicht ausreichend bewegen, was zu Schlafstörungen führen kann. 

Bei dem Kauf eines Schlafsacks solltet ihr außerdem darauf achten, dass dieser einen weichen Halsausschnitt ohne Etikett und einen Reißverschluss von unten nach oben hat, damit nichts am Hals kratzt oder stört. 

Zur besseren Übersicht haben wir eine Größentabelle für euch erstellt, mit der ihr die Schlafsackgröße direkt mit der Konfektionsgröße eures Babys abgleichen könnt.

Größentabelle für den perfekten Schlafsack deines Babys

Zusätzlich kann folgende Faustregel helfen, wenn es um die Schlafsackgröße geht:

Körperlänge - Kopflänge + 10/15cm = Schlafsackgröße

Konntet ihr die passende Größe für euer Baby finden? Wenn ihr einige Merkmale beachtet, gewährleistet ihr euren Kleinen einen ruhigen und vor allem sicheren Schlaf. 

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.