Baby anziehen im Winter

Baby anziehen im Winter

Gerade zur kalten Jahreszeit ist es besonders wichtig, dass unsere Kleinen kuschelig warm eingepackt sind, ohne dass sie dabei überhitzen. Unsere kleinen Wunder sind nämlich zu Beginn noch nicht selbst in der Lage, ihre Temperatur entsprechend selbst zu regulieren. Deswegen liegt es an uns Eltern, die richtige Kleidung auszuwählen – sowohl drinnen als auch draußen. In diesem Blogbeitrag geben wir Dir ein paar praktische Tipps dafür.

Alles auf einen Blick

  • Für Spaziergänge an der frischen Luft eignen sich Overalls und Einschlagdecken hervorragend, um Dein Baby kuschelig warm zu halten.
  • Für die Nacht empfehlen wir einen Babyschlafsack mit dem passenden TOG-Wert.
  • Mit dem Zwiebellook kannst Du die Kleidung Deines Babys ganz leicht an die Bedürfnisse anpassen.

Draußen

Wir alle wissen, wie kalt und ungemütlich es im Winter draußen sein kann. Unsere Empfehlung ist, dass Du Deinem Baby einen gefütterten Overall anziehst. Was Du Deinem Schatz darunter anziehst, hängt von der Temperatur und dem Empfinden Deines Babys ab. Je nach Temperatur reicht untenrum eine Hose oder eine dickere Strumpfhose. Wenn es ganz kalt ist, dann gerne auch eine Strumpfhose mit zusätzlicher Hose oben drüber. Obenrum reicht ein Longsleeve mit einem Sweatshirt oder einem leichten Jäckchen drüber. Wenn es nicht ganz so kalt ist, reicht auch ein Strampler. Das ist jedoch immer sehr abhängig von Deinem kleinen Schatz.

Im Overall ist Dein Baby auf jeden Fall ideal für die kalten Temperaturen vorbereitet. 😊

Beim Schlafen

Für die Nacht legen wir allen Eltern einen Babyschlafsack an Herz. Diese sind nämlich im Vergleich zu herkömmlichen Decken eine sicherere Alternative. So strampelt sich Dein Baby nicht mehr frei und wird kuschelig warmgehalten. Gleichzeitig kann auch das Gesicht Deines Kindes nicht bedeckt werden, wodurch es die ganze Nacht frei atmen kann.

Damit Dein Baby auch im Winter in der Nacht kuschelig warm im Schlafsack eingepackt ist, spielt der richtige TOG-Grad eine große Rolle. Dieser richtet sich nach der Raumtemperatur und den Bedürfnissen Deines Babys. Je nach Temperaturempfinden Deines Babys reicht beispielsweise ein Strampler. Das lässt sich jedoch nicht pauschalisieren, weil jedes Babys ein wenig anders ist. Zur Orientierung kannst Du dennoch gerne in unsere TOG-Tabelle auf den Schlafsack Seiten schauen.

Unsere Schlafsack Empfehlungen:

Im Kinderwagen

Wenn es draußen ungemütlich und kalt ist, sollte es Dein kleiner Schatz natürlich auch im Kinderwagen oder im Maxi Cosi kuschelig warm haben. Deswegen nutzen viele Eltern einen gefütterten Fußsack oder eine Einschlagdecke. Mit der entsprechenden Kleidung darunter, ist Dein kleiner Schatz perfekt für die kalten Temperaturen gewappnet.

Bei etwas milderen Temperaturen reicht eine Kuscheldecke über dem Winteroutfit ebenfalls optimal aus. Unsere Kuscheldecken eignen sich dank ihrer Größe perfekt für den Kinderwagen. Sie halten Deinen kleinen Schatz warum und sind gleichzeitig noch durch die Bio-Baumwolle schön atmungsaktiv.

Tipp: Der Zwiebellook

Was wirklich toll ist in der kalten Jahreszeit, ist der Zwiebellook. Hierbei steht die Zwiebel als Sinnbild für verschiedene Kleidungsschichten, die Dein kleiner Schatz trägt. Dabei ziehst Du Deinem Baby also mehrere dünnere Lagen übereinander, sodass Du sie an- oder ausziehen kannst, wenn Deinem Baby zu kalt bzw. zu warm wird. Dabei ist es aber wichtig, dass die Kleidung aus atmungsaktiven Stoffen wie zum Beispiel Baumwolle oder Seide besteht, damit Dein Baby nicht überhitzt. Wenn ihr draußen unterwegs seid, ist ein Mützchen natürlich Pflicht.

Ich wünsche Euch eine schöne Winterzeit! ❄️

Eure Aline von emma & noah

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Produkte für Dich