Sichere Umgebung fürs Krabbeln

Sichere Umgebung fürs Krabbeln

Mit dem Beginn der Krabbelphase erkundet Dein Baby seine Umgebung mit großer Neugier. Diese Entdeckungsreisen sind ein wichtiger Teil seiner Entwicklung, bringen aber auch neue Risiken mit sich. Damit Dein kleiner Entdecker sicher seine Welt erkunden kann, ist es wichtig, Deine Wohnung entsprechend kindersicher zu machen. In diesem Blogbeitrag geben wir Dir praktische Tipps, wie Du Unfälle vermeiden und eine sichere Umgebung für Dein krabbelndes Baby schaffen kannst.

Ecken und Kanten absichern

Beginne damit, Ecken und Kanten von Möbelstücken mit speziellen Schutzpolstern zu versehen. Diese verhindern Verletzungen, falls Dein Baby einmal dagegen stößt oder fällt.

Steckdosen sichern

Steckdosen üben eine magische Anziehungskraft auf kleine Kinderhände aus. Sichere alle erreichbaren Steckdosen mit Kindersicherungen, um Stromschläge zu verhindern.

Gefährliche Gegenstände außer Reichweite bringen

Stelle sicher, dass gefährliche Gegenstände wie Reinigungsmittel, scharfe Küchenutensilien, Medikamente und kleine verschluckbare Objekte außer Reichweite Deines Babys aufbewahrt werden.

Kippsicherungen für Möbel anbringen

Große Möbelstücke wie Regale oder Fernseher sollten mit der Wand verschraubt werden, um ein Umkippen zu verhindern, falls Dein Baby sich daran hochzieht.

Treppen sichern

Treppen stellen ein großes Risiko dar. Sichere Treppenabgänge mit einem stabilen Treppenschutzgitter, um Stürze zu vermeiden.

Türen sichern

Um zu verhindern, dass Dein Baby unbemerkt Räume betritt, in denen Gefahren lauern, oder sich die Finger in Türen einklemmt, verwende Türschutzgitter und Türstopper.

Pflanzen überprüfen

Einige Zimmerpflanzen können für Babys giftig sein. Überprüfe Deine Pflanzen auf ihre Sicherheit und stelle sie gegebenenfalls außer Reichweite oder entferne sie ganz.

Sichere Spielbereiche schaffen

Richte sichere Spielbereiche ein, die Deinem Baby viel Platz für seine Entdeckungen bieten, ohne dass es sich verletzen kann. Weiche Krabbelmatten und Spieldecken bieten hierfür eine gute Grundlage.

Regelmäßige Sicherheitschecks

Auch wenn Du Deine Wohnung kindersicher gemacht hast, bleibe wachsam. Kinder wachsen und mit ihnen ihre Fähigkeiten, Sicherheitsvorkehrungen zu überwinden. Ein regelmäßiger Sicherheitscheck hilft, neue Risiken frühzeitig zu erkennen.

Indem Du diese Tipps befolgst, schaffst Du eine Umgebung, in der Dein Baby sicher krabbeln und die Welt entdecken kann. Eine kindersichere Wohnung gibt Dir die Ruhe und Sicherheit, die Entwicklungsfortschritte Deines Kindes sorgenfrei zu genießen.

Unsere Empfehlung für einen gemütlichen Untergrund: Krabbeldecken. 😊

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Produkte für Dich