WOW – 10 erstaunliche Fakten über Babys

Nach neun Monaten langer Wartezeit ist es endlich soweit – das Baby ist da! Die Geburt selbst ist ja schon ein riesiges Wunder der Natur. Allerdings gibt es noch einige weitere erstaunliche Dinge über Babys zu erfahren. 10 Dinge stellen wir euch hier vor.

  1. Multitasking Talente
    Babys können gleichzeitig schlucken und atmen. Das ist möglich, weil der Kehlkopf bei Säuglingen höher gelegen ist. Nach ungefähr drei Monaten senkt sich der Kehlkopf aber, und die Fähigkeit verschwindet. Wer das nicht glaubt, kann es ja selbst ausprobieren. 😉

  2. Muskelkraft
    Der angeborene Greifreflex ist so stark, dass ein Baby sein gesamtes Körpergewicht halten könnte.

  3. Mehr Knochen als Erwachsene
    Ein Baby kommt mit 300 Knochen auf die Welt. Aber Moment Mal! Das sind ja mehr Knochen, als ein Erwachsener hat?! Das stimmt. Wir besitzen nur 206 Knochen, was fast 100 Knochen weniger sind, als bei einem Baby. Das liegt daran, dass im Laufe der Entwicklung noch einige Knochen zusammenwachsen müssen.

  4. Weinen ohne Krokodilstränen
    Klingt unvorstellbar, aber es ist möglich! Die Tränenkanäle von Säuglingen sind bei der Geburt noch nicht richtig ausgebildet. Sie sind erst nach circa einem Monat funktionsfähig.

  5. Kleine Schreihälse
    Ein Babyschrei kann einen Schallpegel von bis zu 120 Dezibel erreichen, was mit einem Rockkonzert, einem Düsenflugzeug, oder sogar einer Explosion vergleichbar ist. Der Arbeitsschutz empfiehlt übrigens die Ohren ab 85 Dezibel zu schützen. Ganz schön laut, oder?

  6. Windeln über Windeln
    Im Durchschnitt verbraucht ein Baby 6000 Windeln, bis es nach ungefähr 2,5 Jahren allein aufs Töpfchen gehen kann. Das bedeutet, dass zwischen sechs und acht Windeln pro Tag benötigt werden. Nach diesen 2,5 Jahren entspricht der Windelverbrauch einem Gewicht von bis zu einer Tonne. 

  7. Übung macht den Meister
    Bis unsere Kleinen die ersten richtigen Schritte machen, fallen sie im Durchschnitt 300 Mal hin, bevor es endlich funktioniert. Weil aber ihre Knochen weicher sind als bei Erwachsenen, brechen sich Babys nur selten etwas. Es ist ja auch noch nie ein Meister einfach so vom Himmel gefallen.

  8. Sehvermögen
    Im Gegensatz zum Hörvermögen muss sich das Sehvermögen erst entwickeln. Zunächst kommt jedes Baby kurzsichtig auf die Welt und die Umwelt scheint noch ziemlich unscharf. Zu Beginn ist Scharfsehen nur in einem Bereich von 20 bis 25 Zentimetern möglich. Erst nach drei Monaten beginnt das Baby Farben zu erkennen. Die 100%-ige Sehleistung erreicht ein Kind in der Regel mit ungefähr vier Jahren.

  9. Feinschmecker?
    Babys haben im Vergleich zu Erwachsenen fast doppelt so viele Geschmacksknospen in der Zunge. Trotzdem sind sie noch nicht in der Lage die einzelnen Geschmacksrichtungen zu unterscheiden und zuzuordnen. Bis dahin zählt sowieso nur ein Geschmack: MUTTERMILCH!

  10. Blauäugigkeit
    Viele Babys kommen mit blauen Augen auf die Welt. Aber wie kann das sein, wenn später nur die wenigsten Menschen blaue Augen haben? Das hängt mit der Melanin-Produktion zusammen. Melanin ist ein Pigment, welches die Augen-, Haar-, und Hautfarbe beeinflusst. Je mehr Melanin vorhanden ist, desto dunkler ist die Farbe. Die Produktion dieses Pigments beginnt erst richtig nach der Geburt, weshalb sich auch die Augenfarbe des Babys verändern kann.

 

Und? Habt ihr diese erstaunlichen Dinge über Babys gewusst? Wenn ihr noch mehr unglaubliche Fakten kennt, dann schreibt sie uns doch in die Kommentare. Wir sind gespannt!

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.